{naked cake}…ein kleines, feines Schokotörtchen mit Mascarpone-Zitronen Creme und frischen Beeren zum Valentinstag und für jeden anderen Tag im Jahr…

Beim Thema Valentinstag muss ich automatisch an Walt Disney denken.
Susi und Strolch sitzen furchtbar verliebt an einem kleinen Tischchen im Innenhof eines netten italienischen Restaurants und kugeln sich mit der Nasenspitze leckere Fleischbällchen zu. Ein Wimpernklimpern hier, ein schüchterner Blick da und Strolchi der alte Schlawiner erhascht einen schnellen Kuss seiner Herzensdame.
Eric der tapfere Held legt sich mit der gemein gefährlichen Meereshexe an, nur um seine Arielle zu retten um ihr anschließend zusehen zu können wie sie ihr Haar mit einer alten, rostigen Gabel frisiert.
Mein absoluter Favorit: Die Schöne und das Biest! Das haarige Monster wird gebürstet und gestriegelt. Schlürft sein Süppchen mit einem Löffel und ist wirklich ordentlich bemüht sich wie ein Gentleman zu verhalten um der schönen Belle zu imponieren.

Das alles hat nichts aber auch gar nichts mit dem Tag der Liebe zu tun meint ihr?
Aber Hallo! Da strotzt doch alles nur so vor Romantik und schnulzigem Gedöns.
Spätestens wenn herzzerreißende Texte, begleitend von wunderschöner Hintergrundmusik angestimmt werden, ist es um mich geschehen. Ich falle von einem Seufzen in das nächste, träume von einer richtig kitschigen Bootsfahrt mitten durch Schilf und herunterhängenden Weidenästen. Eine Truppe von kleinen niedlichen Tierchen stimmt ein Liedchen für uns an und Hach, was gäbe ich jetzt für ein Tänzchen in einem güldenen Kleid in dem wohl schönsten Ballsaal überhaupt!

Das meine Lieben, ist echte Romantik 🙂

Obwohl Hollywood da auch ganz gut mithalten kann.
Joa, ich steh auf richtig gute (und weniger gute) Liebesschnulzen und Liebesdramen. Je mehr Herzschmerz umso besser. Aber bitte immer mit Happy End!

Und wie ist das jetzt so im Hause B. mit romantischem Gesäusel usw. fragt ihr euch?
Ha! Das kommt mir nicht ins Haus. Ich finde das alles richtig eklig und lustig, im echten Leben und so. Schätzchen zum Glück genau so, wir sind da beide eher Langweiler 🙂

Darum bekommt ihr heute von mir auch keine Herzchen und Liebeserklärungen, sondern ein knallermäßiges Törtchen dass uns ein klein wenig von Frühling und warmen Sonnenstrahlen träumen lässt.
Obwohl backen ja doch immer was mit Liebe zu tun hat, oder?

Foto 1

Naked Cake mit Mascarpone-Zitronen Creme und frischen Beeren

für die Tortenböden:
4 Eier L
1/2 Pkg. Backpulver
350g glattes Weizenmehl
200g feiner Kristallzucker
200g kalte Butter in Stücken
250ml Vollmilch
200g Zartbitterkuvertüre
30g ungesüßtes Kakaopulver

für die Mascarpone-Zitronen Creme:
500g Mascarpone
250ml Sahne
100g feiner Kristallzucker
200g Lemon Curd (klick)
1 Pkg. Sahnesteif
+3 EL Lemon Curd für die Tortenböden

für die Dekoration:
frische Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren
1 unbehandelte Bio Zitrone
300ml Wasser
6EL Kristallzucker

sonstiges: 2 Tortenbackformen Ø 20cm, Palettenmesser

Backofen auf 180° vorheizen und Tortenformen mit Butter und Mehl vorbereiten oder mit Backpapier auslegen.
Kuvertüre schmelzen und die Butter einrühren bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Eier mit Zucker lange schaumig schlagen, die Masse soll schön hellgelb werden. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao sieben und abwechselnd mit der Milch unter die Eiermasse rühren. Zum Schluss das Schokoladengemisch kurz beimengen. Den rohen Teig gleichmäßig auf die zwei Backformen aufteilen und ca, 30-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Nach der Backzeit die Kuchen noch für gute 10 Minuten in den Formen lassen und danach auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Solange die Tortenböden backen, kann die Creme vorbereitet und gekühlt werden.
Dazu die Mascarpone mit dem Zucker und dem Lemon Curd kurz glatt rühren, die Sahne und das Sahnesteif dazugeben und mit dem Handmixer aufschlagen bis die Sahne fest  und die Creme schön streichfähig geworden ist.
Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Die Beeren verlesen und die Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden, die Kerne entfernen. Ich lasse gerne das Grün an den Erdbeeren dran, das sieht schick aus und macht ohne großen Aufwand gleich mal was her.
Das Wasser in einem mittelgroßen Topf aufkochen und den Zucker darin auflösen, die Zitronenscheiben einlegen und für 15-20 Minuten leicht köcheln lassen. Nach der Hälfte der Zeit die Scheiben wenden. Sie sollten die ganze Zeit vollständig mit dem Zuckerwasser bedeckt sein. Danach die Zitronen herausnehmen und zum auskühlen zur Seite legen.

Foto 2

Die Tortenböden in der Mitte auseinander schneiden und den ersten auf eine Tortenplatte oder Teller legen. Mit einem Esslöffel Lemon Curd bestreichen, einen Teil der Creme gleichmäßig darauf verteilen und den zweiten Tortenboden darauf legen. Mit Boden Nr. 3 und 4 wiederholen. Die restliche Creme an den Seiten und auf dem obersten Tortenboden verstreichen, benutzt dazu ein kleines oder mittleres Palettenmesser, damit geht es leichter von der Hand. Wenn ihr mögt, könnt ihr nach einer kurzen Trocknungszeit noch eine zweite Schicht der Creme auftragen. Zieht mit dem Palettenmesser zum Schluss einmal rund um die Seiten, damit sie ebenmäßig werden und der dunkle Teig hier und da mal durchscheint.

Mit den Beeren und den Zitronenscheiben dekorieren. Schneidet die kandierten Zitronen auf einer Seite etwas ein und dreht sie einmal in sich selbst, so drapiert ihr sie einfach auf der Torte.
Stellt das Törtchen wieder kalt und genießt es mit einer großen Tasse Kaffee.
Und natürlich mit euren Liebsten 🙂

Foto 3.jpg

Kitschige Romantik hin oder her, an die große Liebe glaube ich sehr wohl.
Und wie uns Walt Disney lehrte, ist diese oftmals nur eine Nudellänge weit entfernt.

Habt den schönsten Valentinstag ihr Verliebten und versprecht mir auch an jedem anderen Tag im Jahr verrückt vor Liebe zu sein und mindestens einen Schmetterling im Bauch gefangen zu halten, damit das Kribbeln auch noch die nächsten 100 Jahre anhält!

Kathi

Advertisements

2 Gedanken zu “{naked cake}…ein kleines, feines Schokotörtchen mit Mascarpone-Zitronen Creme und frischen Beeren zum Valentinstag und für jeden anderen Tag im Jahr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s