{Glückspilz}…ein kleines DIY mit Pfiff zum Jahreswechsel…

Hand auf´s Herz.
Wer von euch sammelt die kleinen, meist aus Plastik und in Hufeisen oder Kleeblattform (usw.), Glücksbringer wirklich und erfreut sich aufrichtig daran? Ist es nicht eher so dass man diese großzügig am Tag der Jahreswende verteilt und einfach jedem in die Hand drückt, weil´s so Sitte, aber nicht weil man seinem Gegenüber eigentlich damit eine Freude machen könnte und sich selber natürlich auch? Kaum ist der Jahreswechsel rum, entleert man meist am nächsten (oder übernächsten) Tag schlaftrunken seine Taschen und findet min. eine Handvoll besagter Dinger, die man im besten Fall in eine Schachtel kippt und bei der nächsten Gelegenheit wieder weiterschenkt (selbstverständlich würde das kein Mensch zugeben) oder eben gleich in den Müll wirft und je nachdem wie ausgiebig man feierte, trifft man die runde Ablage gleich auf Anhieb – oder auch nicht!

Seid ihr ein Freund der selbstgemachten Geschenke, genau wie ich, habe ich heute ein kleines, einfaches Glücksbringer DIY über das sich bestimmt jeder freut und besseres damit anzufangen weiß als es in eine dunkle Schachtel zu stecken…

Foto4

Glückspilz

was ihr dafür braucht:
1 kleine Flasche Sekt mit Schraubverschluss
1 Styropor Kugel mit 10cm ∅
Acrylfarbe in weiß und rot
weichen Borstenpinsel
Cutter
schmales Klebeband
rot/weiß gestreiftes Bastelgarn
weißes Fotokartonpapier
Papierausstanzer rund gewellt
Stempel „Neujahr“
1 leere Mineralwasserflasche

Löst alle Etiketten von der Flasche, sollte sie nicht restlos runtergehen, benutzt Nagellackentferner oder Geschirrspülmittel. Achtet darauf dass die Oberfläche der Glasflasche fettfrei ist, damit die Farbe haften bleibt.

Foto3

Malt die Flasche mit der weißen Acrylfarbe deckend an und lässt diese vollständig trocknen, dann ist diese im Normalfall auch wasserfest.

Schneidet mit Hilfe eines Cutters die Styroporkugel in der Hälfte auseinander. Mit dem Schraubverschluss der Mineralwasserflasche könnt ihr euch auf der glatten Innen/Unterseite der Kugel die Mitte markieren und durch drehen ein Loch für den Kopf der Sektflasche „bohren“. Ich habe dazu noch einen kleinen Teelöffel benutzt und das Loch ausgehöhlt. Die Halbe Kugel malt mit der roten Farbe an und steckt sie zu trocknen einfach auf die leere Wasserflasche. Ist der „Pilzhut“ trocken, macht noch mit weißer Farbe kleine Tupfen rundum darauf und lässt sie wieder gut trocknen.

Foto2

Mit dem Papierausstanzer formt ihr den Anhänger aus Fotokarton und stempelt in die Mitte euren Neujahrsgruß. Wenn die Stempelfarbe getrocknet ist, befestigt ihr das Schildchen mit dem Bastelgarn an dem Flaschenhals und setzt dem Pilz seinen Hut auf!

Foto1

Und schon ist eurer Glücksbringer fertig und bereit verschenkt und entleert zu werden 🙂

Wollt ihr lieber was zu naschen, kuckt mal hier

So oder so, feiert schön und lasst es krachen!

Kathi

Advertisements

4 Gedanken zu “{Glückspilz}…ein kleines DIY mit Pfiff zum Jahreswechsel…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s