{Buchteln mit Marmelade und Topfen}…mit uns ist gut Buchteln essen…

Bei Buchteln katapultiert es mich regelrecht in meine Kindheit zurück. Sie mussten damals unbedingt noch warm sein und am besten schwimmend in Vanillesauce! Dies galt praktisch als ungeschriebenes Gesetz. Klassisch mit Marillenmarmelade gefüllt sind sie mir noch heute am liebsten, natürlich kann man sich bei der Füllung auch hier richtig austoben und so ziemlich alles mal ausprobieren.

Ich hab mir ja vorgenommen ab jetzt öfter Gerichte und Süßspeisen aus meiner Kindheit zu machen – so ganz nach dem Motto: Oldie but Goldie

Wenn´s früher geschmeckt hat und die Hosenknöpfe knallen ließ, muss es heute doch noch mindestens genauso eine Reaktion in uns hervorrufen, oder?

Verratet mir doch eure Lieblingsklassiker aus Kindheit und Jugendzeit – ich suche nach Inspirationen – seid meine Muse 😉

Bei Oma gab´s für mich damals immer (und noch heute) bayrische Kartoffelnudeln mit einer großen Schüssel Sauerkraut – Oh Mann, in das Zeug könnt ich mich reinlegen! Und ihr Heidelbeerstrudel ist auch ein Träumchen. Ach ein paar Sachen fallen mir da schon für eine neue Liste ein 🙂

4

Nachdem ich nun wirklich ein für alle Mal jegliche Differenzen zwischen Hefe und mir beseitigt und mich diesmal an mein gefürchtetes „Dampfl“ gewagt habe (es ist mir doch tatsächlich auf Anhieb gelungen), kann ich ruhigen Gewissens sagen dass Fr. Hefe und ich jetzt echte Freundinnen sind, so richtig mit allem Drum und Dran 🙂

Mensch, was war eigentlich das Problem mit uns? Warum konnten wir unseren Streit nicht schon früher schlichten? Soviel Zeit ist uns dadurch durch die Lappen gegangen und so unzählig viele nicht erfüllte Backträumchen sind auf Wölkchen davon geritten – aber nun können wir ja alles in Ruhe nachholen!

Buchteln

für 8 Stück

Teig:

500g glattes Mehl
2 Eier L
130ml lauwarme Milch
100g zerlassene Butter
80g feiner Kristallzucker
20g frische Hefe
100ml Sahne
Puderzucker zum bestreuen

Füllung:

150g Speisetopfen
1 Ei L
1 Pkg. Vanillezucker
Marillenmarmelade

Sonstiges: eine Bratenform, etwas weiche Butter und Kristallzucker für die Form, etwas flüssige Butter

3

Die Hefe zerbröckeln und mit 1 EL des Zuckers mischen. Die Milch leicht erwärmen und 3 EL zu dem Hefegemisch geben – solange rühren bis sich alles aufgelöst hat. Das Mehl durch ein Sieb geben und in eine große Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die aufgelöste Hefemischung hinein geben. Mit ein wenig Mehl von der Seite mischen und abgedeckt ca. 15 min gehen lassen. Danach die restlichen Zutaten bis auf die Sahne beimengen und mit dem Mixer zu einem glatten Teig kneten. Es dauert etwas bis er wirklich schön samtig ist, aber die Teigkugel sollte sich vollständig vom Schüsselboden lösen, dann habt ihr ihn genug bearbeitet. Nochmal abdecken und für weitere 30 min rasten lassen. Sarah hat mir dazu einen sehr wirkungsvollen Trick verraten – stellt die zugedeckte Schüssel in warmes Wasser, so bekommt die Hefe die optimale Wärme um aufzugehen.

Hat sich der Hefeteig mindestens verdoppelt, wird er nochmal durchgeknetet und danach in 8 gleich große Stücke abgeteilt – ich verwende dazu meine Küchenwaage.

Den Topfen mit dem Ei und dem Vanillezucker glattrühren, mit der Marmelade zur Seite geben.

Die Bratenform mit Butter und Kristallzucker vorbereiten und den Backofen auf 180° vorheizen.

Die einzelnen Teigteile etwas ausrollen, je einen großzügigen Teelöffel Marmelade und Topfenmasse in die Mitte setzen und die Ränder dicht zudrücken bis ein Knödel entsteht. Alle in die Bratenform mit ein wenig Abstand setzen und nochmal (das letzte Mal – versprochen) für 10 Min. stehen lassen. Die Buchteln mit der flüssigen Butter bestreichen und ab damit ins Backrohr. Nach 15 Min. die Sahne darüber gießen und nochmal 15 Min. weiterbacken, also insg. 30 Min. Backzeit.

Rausnehmen, leicht abkühlen lassen, Puderzucker drüber und reinbeißen 😉

6

Mit einer schönen heißen Tasse Kaffee und einer extra Portion Vanillesauce sind die Buchteln natürlich perfekt!

Ich liebe diese fluffigen Dinger und könnte sie bestimmt jeden Sonntag verdrücken 😉

Kathi3

Advertisements

2 Gedanken zu “{Buchteln mit Marmelade und Topfen}…mit uns ist gut Buchteln essen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s