{Zitronen-Melissensaft} … sauer macht lustig

Es trinkt der Mensch, es säuft das Pferd … bei Familie P. ist es umgekehrt.

Ihr Lieben, ich sag euch was – es ist unglaublich was wir 3 bei dieser Hitze dieses einmaligen Sommers getrunken haben. Kaum war ich Getränke kaufen, war auch schon wieder alles weg.

Im Frühsommer habe ich bereits einmal Verdünnsaft selbst gemacht. Leider im viel zu kleinen Gebinde von ca. 6 Liter und so war der herrliche Holler-Limettensaft binnen 2 Wochen ausgesoffen … äh getrunken.

Weils noch immer heiß ist und die Zitronenmelisse wuchert, gibt’s süß-sauren, zitronigen, melissigen (gibt’s das Wort überhaupt), erfrischenden, selbstgemachten Saft :-).

Zutaten:

1 Liter Wasser

1 Kilo Zucker

5 Stängel frische Zitronenmelisse

80 g Zitronensäure

1-2 Scheiben Bio-Zitrone

Den Zucker und die Zitronensäure durch Rühren im Wasser auflösen. Die Melisse und die Zitronenscheiben dazugeben und das Gefäß abdecken. Die Melisse sollte sich komplett im Wasser befinden (sonst mit zB einem Teller beschweren). Das Ganze 2 Tage stehen und durchziehen lassen. Abseihen, in einen Topf geben und um die Haltbarkeit zu erhöhen den Saft auf 60 ⁰C erhitzen. Wer keinen Thermometer hat – wenn kleine Bläschen beginnen aufzusteigen, ist es die richtige Temperatur. Den Saft sofort in sterile Gläser abfüllen und abkühlen lassen.

Die Zutaten je nach der gewünschten Menge entsprechend erhöhen.

picmonkey

Gruß und Kuss

Eure Sarah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s