{zitroniger Zucchini Gugl}…Gemüseverwertung erster Klasse…

Schnitt Gugl2

Mensch Leute, mir geht der Garten über! Das Gemüse wächst und wächst und wir kommen mit essen gar nicht mehr nach. Der heiße, trockene Sommer hat wirklich ganze Arbeit geleistet! Dieses Wochenende wird wieder fleißig eingekocht und verarbeitet. Ungelogen, ich könnte ein Ständchen aufmachen – mit Obst und Gemüse bis zum umfallen 🙂 oder mit Kuchen und

huch! jetzt hätte ich beinahe etwas verraten ich Tratschtante! Aber nein nein, es bleibt noch eine Zeit lang geheim (nur soviel, wir sind schwer in der Vorbereitungsphase) 😉

Zucchini

So, nun wieder zum eigentlichen Thema! Zucchinis – wo zum Geier kommen die alle her? Haben wir tatsachlich so viele gepflanzt? Oder hat der Nachbar seine zu uns rüber geworfen weil er auch schon nicht mehr weiß wohin damit? Sei es wie es sei – die Dinger gehören weiter! Immer nur gebraten oder als Auflauf wird mit der Zeit auch öde – da muss mindestens einmal etwas Süßes her! Eingelegt wird auch ein Schwung – das eignet sich übrigens hervorragend als Geschenk! Statt den obligatorischen Blumen zum Besuch oder als Kleinigkeit zu Geburtstag und Weihnachten…ich bin sehr dafür sowas immer lagernd zu Hause zu haben! Man weiß ja nie wann man spontan ein Mitbringsel braucht 🙂

Wie ja weitgehend bekannt ist, geht Kuchen natürlich immer. Ob nun zum Frühstück, zum Nachmittagstratsch oder einfach so mal zwischendurch und wenn man zum Geburtstag auch noch ne nigelnagelneue Nordic Ware bekommen hat, kann einem ja eigentlich nichts mehr bremsen 🙂 und mal ganz ehrlich – mit Gemüse drin, ist´s ja auch schon wieder ein wenig gesund 😉

Gugl

Zitroniger Zucchini Gugl

  • 4 Eier L
  • Prise Salz
  • 200ml neutrales Öl
  • 250g feiner Kristallzucker
  • 300g glattes Mehl
  • 300g frische Zucchini, fein geraspelt inkl. Saft der daraus entsteht
  • 140g geriebene Walnüsse
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 unbehandelte Zitrone

für die Glasur:

  • 5 EL Zitronensaft
  • ca. 400g Puderzucker
  • evtl. etwas kalte Milch
  • oder fertige Schokoglasur

Backofen auf 180° vorheizen und eine Guglform ausfetten und mit Mehl ausstauben

Eier trennen. Eiklar mit der Prise Salz zu festem Schnee schlagen und zur Seite geben. Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben, ausdrücken und vom Saft ca. 5 EL für die Glasur zur Seite stellen. Eigelb mit Zucker schaumig rühren, danach sehr langsam unter ständigem rühren das Öl einfließen lassen. Nüsse dazu geben. Den Zitronenabrieb und den Saft beimengen. Das Mehl und das Backpulver mischen und abwechselnd mit den Zucchiniraspeln einrühren. Zum Schluss vorsichtig den Schnee unterheben.

Den Teig gleichmäßig in der Backform verteilen und bei 180° ca. 50-60min backen. Die Backzeit variiert je nachdem wie saftig eure Zucchini ist, am Besten ihr macht nach gut 45 Minuten immer wieder eine Stäbchenprobe-so geht ihr ganz sicher! Ich empfehle euch auch den Kuchen mit Alufolie abzudecken sobald der Teig leicht braun wird, damit er nicht zu dunkel werden kann, bei mir war es nach ca. 30 Minuten so weit.

Nach dem Backen den Gugl auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Sobald er kalt ist, könnt ihr die Zuckerglasur anrühren. Meine Variante ist dünner als fertig gekaufte, ich mag sie so lieber – aber ihr könnt natürlich glasieren wie ihr es lieber mögt, einfach mehr Zucker oder Milch/Zitronensaft dazu geben! Meine Faustregel bei Zuckerglasur ist normal 100g Puderzucker zu 1 EL Zitronensaft – dann wird sie für mich perfekt! Ist euch Schokolade lieber, nur zu – zu diesem Kuchen passt wirklich ziemlich alles! Besser verstreichen lässt sich die Glasur auch wenn ihr den Kuchen vorher dünn mit Marmelade bestreicht! Wie wär´s mit ner Runde Lemon Curd?

Einzelstück

Meine Lieben, dieses Stück ist für euch!

Ich wünsche euch das wunderschönste und sonnigste Wochenende…

P.S. der Kuchen ist auch nach 2-3 Tagen noch super frisch und saftig 😉

Kathi3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s