{Mini Muffins}…mit einem Schwupps sind sie im Mund…

Bekanntlich liebe ich ja klitzekleine Süßigkeiten! Wie könnte ich auch nicht – so niedlich wie die kleinen Dinger sind, kann man ja gar nicht widerstehen 🙂

Der diesjährige Muttertag ließ mich meine Vorliebe wieder aus der Mottenkiste holen, denn wir waren bei Familie W. zu Kaffee und Kuchen geladen. Allerdings wusste ich dass ich dort auf mindestens 3 Mütter stoßen würde, also brauchte ich ein kleines Mitbringsel – ich kann eben auch nicht aus meiner Haut 😉

Eigentlich sollten es kleine Gugl werden, schick in Cellophan Säckchen verpackt und mit ner schmucken Schleife aufgehübscht würden sie den Mamis bestimmt viel Freude machen. Wer freut sich nicht über ein unerwartetes Geschenk, besonders wenn es dies zu vernaschen gilt. Aus mir unerfindlichen Gründen ist aber mein Mini Guglblech verschwunden 😦 ich habe nicht die geringste Ahnung wo es sein könnte und wie lange es schon abgängig ist, da ich dieses schon länger nicht mehr in Gebrauch hatte. Schätzchen streitet jeden Verdacht der Abwendung, des Versteckens und sonstige Unterstellungen vehement ab! Mir bleibt wohl nix anderes über als dies zur Kenntnis zu nehmen 😦

Hiermit starte ich einen Aufruf!

*Liebes Guglblech! Wo bist du nur hin? War dein Leben bei mir wirklich so grauenhaft weil du klammheimlich die Flucht ergriffen hast? Komm raus aus deinem Versteck und ich verspreche dir in Zukunft mehr Aufmerksamkeit zu schenken!*

Steckbrief:

  • Seidenmattes, in elegantem schwarz gehaltenes Backblech
  • Rechteckig
  • 12 Ausbuchtungen für Mini Gugl
  • Hört auf den Namen „allerliebstes Lieblingsguglchen“

Jegliche Hinweise die zu einer Wiedervereinigung führen könnten, bitte direkt an mich richten. Als Finderlohn wird eine Runde Gugl spendiert 😉

Bis das verloren gegangene Kind wieder nach Hause findet, wird mein Mini Muffinblech wohl öfter Einsatz leisten müssen. Der Muttertag bot sich dazu nur allzu gut an!

Zweierlei Mini Muffins

  • Mini Muffinblech mit 24 Ausbuchtungen
  • Kleine Papierförmchen
  • Spritzsack
  • Große Loch- oder Sterntülle
  • Kuchengitter

sackerl mit link

Mini Kokos Muffins

Ca. 48 Stück

  • 130g glattes Mehl
  • 1 TL Weinstein Pulver
  • 100g feiner Kristallzucker
  • 50g Kokosflocken
  • 1 Ei L
  • 50 ml Öl
  • 100ml Milch
  • 3 EL Orangen oder Ananassaft
  • 100g geriebene weiße Kuvertüre

Den Backofen auf 180° vorheizen und die Papierförmchen in das Blech setzen.

Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen und langsam das Öl einfließen lassen, dabei immer weiter rühren. Die restlichen Zutaten der Reihe nach dazu geben und verrühren. Das Mehl mit dem Weinstein Pulver mischen und zum Schluss kurz unterheben, nicht zu lange rühren da der Teig sonst hart wird. Den Teig in den Spritzsack füllen und in die Förmchen dressieren. Ihr könnt diese zu ¾ voll machen, die kleinen Dinger gehen noch etwas auf. Falls ihr nur ein Blech für 24 Stück habt (wie ich), dann legt den gefüllten Spritzsack während die erste Fuhr im Ofen ist einfach in den Kühlschrank. Das könnt ihr generell machen wenn euch die Masse zu flüssig ist, kürz kühlen dann geht’s leichter! 10-15 Min backen, nach gut 10 Min mal mit nem Zahnstocher reinstechen. Wenn kein Teig kleben bleibt sind sie fertig. Raus damit und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Wer mag kann die kalten Muffins noch in weiße Schokolade tunken und mit Kokosflocken bestreuen. Auch lecker schmecken sie wenn man vor dem Backen ein kleines Stück Ananas in die Mitte drückt!

kokos m link

Mini Schoko Muffins

Ca. 48 Stück

  • 130g glattes Mehl
  • 1 TL Weinstein Pulver
  • 100g feiner Kristallzucker
  • 130g dunkle Kuvertüre
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 70ml Öl
  • 75g leichtes Naturjoghurt

Wieder Rohr vorheizen oder laufen lassen, falls ihr beide Sorten an einem Tag bäckt. Das Blech nochmals mit Papierförmchen auslegen.

Die Kuvertüre schmelzen und abkühlen. Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren, das Öl langsam einfließen lassen. Alles nacheinander dazu mixen, wobei das Mehl wieder mit dem Weinstein vermischt und zum Schluss kurz untergehoben wird. Auch diesen Teig zu ¾ in die Förmchen geben und ca. 10-12 Min bei 180° backen. Die sind ein wenig schneller fertig als die Kokos Variante. Auch diese lassen wir wieder auf dem Kuchengitter auskühlen.

Ich hatte noch Blaubeeren zu Hause und drückte jeweils 3 Stück in die Hälfte der noch ungebackenen Muffins. Schmeckt auch super mit Himbeeren 😉

schoko m link

Ob nun als Häppchen zum Nachmittagskaffee, als kleines Geschenk aus der Küche oder einfach so weil sie so lecker sind! Damit könnt ihr keinen Fehler machen 🙂

xoxo eure Kathi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s