{Karotten-Cupcakes} … oder das Warten auf den Osterhasen

Den aufmerksamen Lesern unter euch ist bestimmt der eklatante Qualitätsverlust meiner Bilder aufgefallen. Leider kann ich zur Zeit Fotos ausschließlich mit meinem Telekommunikationsapperat aufnehmen – eine Verkettung unglücklicher Umstände.

Das Malheur trug sich folgendermaßen zu … Vor etwa 3 Wochen ergab ich mich dem Elend die Hausarbeit zu erledigen. Kind und Katz sausten wie wild geworden durch die Wohnung und ich ermahnte immer wieder zwischen Saugen und Schrubben – jedoch erfolglos, denn plötzlich vernahm ich einen dumpfen Knall. Ich eilte ins Wohnzimmer um den Schaden zu begutachten, doch was mich da erwartete trieb mir die Tränen in die Augen. Meine geliebte Kamera lag auf dem Boden und hatte den Sturz aus 1,5 Meter Höhe nicht überlebt. Die beiden Übeltäter standen da und sahen mich mit großen Augen an, auf den Tobsuchtsanfall wartend. Ich drohte mit Tierheim und Fernsehverbot, beides wurde nicht umgesetzt denn letztendlich war es ja keine Absicht.

Wie euch allen mit Sicherheit bekannt ist, kosten Spiegelreflexkameras eine Menge Geld und darum habe ich nun 2 Optionen …

  1. Ich hoffe darauf dass mir der brave Osterhase eine vor die Türe legt – eher unwahrscheinlich, aber die Hoffnung stirbt zuletzt
  2. Sparen und mir das Ding selber kaufen – so wird’s wohl werden

Für den unwahrscheinlichen Fall dass sich der Osterhase doch erbötig zeigt, habe ich schon mal ein kleines Dankeschön vorbereitet :-).

Anhang 1

Zutaten für 12 Karotten-Cupcakes mit Vanilletopping

der Sponge

250 g fein geraspelte Karotten

120 g weiche Butter

3 Eier

150 g Zucker

1 TL Vanillezucker

200 g Mehl

100 g geriebene Mandeln

1 TL Backpulver

Die Butter, Zucker und den Vanillezucker schaumig schlagen, die Eier unterheben. Mehl, Mandeln und Backpulver nach und nach einrühren. Zum Schluss die Karotten unterziehen. Den Teig in Muffinförmchen füllen (max. zu 2/3 befüllen) und bei 180°C für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backrohr backen.

das Topping

2 EL weiche Butter

200 g Mascarpone

100 g Puderzucker

200 g Frischkäse

das Mark 1 Vanilleschote

Saft einer ½ Limette

Die Zutaten vermixen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Das Topping mit einem Spritzsack und einer Sterntülle auf die ausgekühlten Sponges spritzen.

 Anhang 2

Gruß und Kuss

Eure Sarah

Advertisements

5 Gedanken zu “{Karotten-Cupcakes} … oder das Warten auf den Osterhasen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s