{Piccata Milanese} … alla Sarah

Mein brother in crime Herr R. feierte diese Woche zum wiederholten Male seinen 25. Geburtstag (wir werden einfach nicht älter) ;-), da ließ ich es mir natürlich nicht nehmen ihn zu bekochen.

Was mir allerdings bei der Wahl der Speise entfiel, war seine Aversion gegen Teigwaren jeglicher Art aufgrund acht Jahre langem, unfreiwilligem und übermäßigem Konsum. Als ich ihm voller Freude drei Tage vorher meinen Menüplan mitteilte war seine Reaktion eher verhalten, sodass mich blitzartig die Erkenntnis traf dass er nicht so wie ich ganz heiß auf Pasta ist. Welch ein Fauxpas!

Was meinen Plan nicht scheitern ließ war die Tatsache, dass ich ihm eine Männerportion Fleisch versprach. Meine Version einer piccata Milanese (die etwas vom Original abweicht) wurde dann aber doch für äußerst delikat befunden. Gott sei Dank! 🙂

Zutaten für 4 Personen

 die Tomatensauce

1 Selleriestange

1 kleine Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1/3 einer Lauchstange

1 kleine Karotte

500 ml Tomatenpassata

300 ml Gemüsebrühe

2 EL Tomatenmark

1 TL Zucker

2 EL Rotweinessig

etwas Muskat

Italienische Kräuter (zb Basilikum, Thymian, Oregano, …)

Das Gemüse sehr klein schneiden. Den Sellerie mit der Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, den Rest vom Gemüse dazu geben und ebenfalls kurz dünsten. Die restlichen Zutaten dazu geben und 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

 

das Fleisch

1 kleiner Lungenbraten vom Schwein

2 Eier

50 g geriebenen Parmesan

etwas Mehl

Salz und Pfeffer

Schweineschmalz

Die Eier mit dem Parmesan vermischen. Den Lungenbraten in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf beiden Seiten salzen und pfeffern. Das Fleisch im Mehl wälzen und beidseitig in die Ei/Parmesan Mischung  tunken. Im Schmalz braten.

Die Sauce und das Fleisch auf gekochten Spaghetti servieren und mit geriebenem Parmesan garnieren.

 Anhang 1

 

Gruß und Kuss

Eure Sarah

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “{Piccata Milanese} … alla Sarah

  1. Mir läuft das Wasser im Munde zusammen !!!! Will auch haben !!!!
    Mich wundert nur, das ihr beide bei solchen Kochkünsten so schlank bleiben könnt.
    Ich mach gerade eine Diät. 😦
    lg Wuz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s