Crostini mit Kaviar und pochiertem Wachtelei…

… ein feudales Entree für Weihnachten und/oder Silvester.

Was tut man, wenn man erfährt dass die liebe Kollegin zu Hause Wachteln hält und dir Eier anbietet – richtig! Ihr die Dinger aus der Hand reißen und sie umarmen :-). Und so kam es wieder einmal das sich etwas in meinem Kühlschrank tummelte, das verarbeitet werden wollte und ich hin und her überlegte, wie man diese kleinen Schönheiten in Szene setzen könnte.

Auf die Idee meine Zwergeneier auf schwarzem Gold zu betten, kam ich weil ich in letzter Zeit ausschließlich auf süße Rezepte gestoßen bin. An den Feiertagen, wenn die Familie zusammenkommt, möchte man allerdings etwas mehr als Torte, Muffin und Co. auftischen.

Bevor jetzt irgendjemand zu maulen beginnt, von wegen Pochieren ist viel zu viel Aufwand und kann ich nicht – hier mein Todschlagargument … ich bin der ungeschickteste Mensch auf der Welt und habe es in kürzester Zeit ohne Probleme und Katastrophen geschafft.

 IMG_5191

Zutaten:

Toastbrot

Butter

Kaviar

Wachteleier

Einen mittelgroßen Topf zu ¾ mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. 3 EL Essig dazugeben, mit einem Kochlöffel umrühren, sodass das Wasser in Bewegung ist und ein Ei hineinschlagen. Das Ei nach 20 Sekunden mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen. Das überschüssige Eiweiß wird sich vom Ei trennen, nicht erschrecken! Ihr habt nichts falsch gemacht – einfach abschöpfen. Den Vorgang wiederholen bis für jedes Crostini ein Ei pochiert ist.

Da das Auge ja auch mitisst, habe ich das Toastbrot vor dem toasten sternförmig ausgestochen. Das gebräunte Brot dünn mit Butter bestreichen, mit etwas Kaviar belegen und ein Ei darauf geben. Fertig ist das Häppchen.

IMG_5193

Gruß und Kuss

Eure Sarah

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s