Rharbaberbarbarabarbapapa

Eigenlob stinkt! Aber in diesem Fall muss ich euch sagen – ich bin super! Natürlich ist diese Rharbabertarte mega lecker, jedoch geht es hier um etwas anderes. Im Grunde mag ich keinen Rharbaber – so richtig echt nicht! Aber er wächst im Garten und wenn er schon mal da ist, kann man ihn auch verarbeiten. Eigentlich wollte ich ihn verschenken, habe allerdings keinen Abnehmer gefunden ;-). Verschwendung finde ich schrecklich, also kommt verwelken lassen gar nicht in Frage. Grübel grübel und studier, was mach ich nur aus dir! Eine Tarte?! Einen Versuch ist es wert! Jetzt kommt der Teil in dem ich super bin … ich habe mich selbst bekehrt und bin ab sofort Rharbaber-Fan!

IMG_4755

Zutaten Mürbeteig:
170 g Mehl
50 g Staubzucker
100 g weiche Butter
1 Eidotter

Die Zutaten zügig zu einem Teig verkneten und für 30 Minuten in Frischhaltefolie gewickelt, im Kühlschrank ruhen lassen. Nach der Ruhezeit, den Teig ausrollen und in eine Tarteform legen. Den überstehenden Rand abschneiden. Mit einer Gabel viele Löcher in den Boden piecksen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180⁰C für 10 Minuten blind backen.

Zutaten Fülle:
200 g Rharbaber
100 g Zucker
2 cl Rum

Den Rharbaber klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die anderen Zutaten untermengen und kurz durchziehen lassen. Die Masse auf den vorgebackenen Mürbeteig geben.

Zutaten Streusel:
100 g Mehl
3 EL Staubzucker
70 kalte Butter

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und die Butter mit Mehl und Zucker zwischen den Fingern zerbröseln. Es sollten grobe Stückchen entstehen. Diese auf die Rharbabermasse streuen und für 25 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180⁰C backen.

IMG_4758

Am besten lauwarm genießen und wer mag, kann noch ein Kügelchen Vanilleeis darüber geben.

Gruß und Kuss
Eure Sarah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s