{badum tschhh}…Ostern kann kommen 1.0

Waaaahnsinn! Noch 5x schlafen und der Osterhase ist da – kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht! War nicht gerade noch Weihnachten? Ich mag Ostern, ok – eigentlich mag ich alle Feiertage 🙂 warum auch nicht? Freunde und Familie versammelt, es wird getratscht, gegessen und im Besten Fall werden auch Geschenke ausgetauscht 😉 Ich kann mich noch gut an das jährliche Osternest suchen in meiner Kindheit erinnern! Meine Mama war allerdings leider immer sehr einfallslos und versteckte das Nest jedes Jahr in der Waschmaschine. Tja, Aufgaben wie diese sollte man doch wirklich dem Osterhasen überlassen 😉

Bei uns ist es immer noch oberste Regel diese Tradition beizubehalten. Mein Mann wird dabei regelrecht zum Kind und hüpft am Ostersonntag immer aufgeregt Auf und Ab bis ich endlich den Startschuss gebe und er zu suchen beginnen kann 🙂 Und wehe der Osterhase hat kein Nest für ihn (ja ich gebe zu, vor ein paar Jahren gab´s keins weil ich dachte er sei schon zu alt dafür) dann wird den ganzen Tag geschmollt und ne Schnute gezogen  als ob 3 Tage Regenwetter!

Schatz, falls du das mal liest – ich hab dich lieb und nein, du bist natürlich nicht zu groß für ein Osternest 🙂

Heute gibt´s mal kein Rezept für euch, dafür ein ruck zuck Oster DIY!

Osternest neu aufgemotzt

Was wir dazu brauchen:

  • einen grünen Eierkarton aus Pappe
  • cremefarbenes Bast oder Stroh
  • einen Osterhasen (aus Schoko oder einen Deko Hasen)
  • 5 hartgekochte Ostereier
  • Dragee Eier
  • Baiser Eier
  • Schmetterlinge aus Holz
  • einen Holzspieß
  • Kresse aus dem Kühlregal
  • Klebeband
  • roten Draht

Den Deckel vom Eierkarton schneiden wir ab (brauchen wir auch nicht mehr). 2 Ostereier vorsichtig bis zur Hälfte schälen, das Ei mit einem Löffel rauspulen und die Haut innen abziehen sodass nur die saubere Schale überbleibt.

 

IMG_8567

Ein Stück der Kresse mit einer Küchenschere abschneiden (inkl. Wurzelbett) und in eine der Eierschalen setzen, die zweite mit Dragee Eiern füllen.IMG_8570

 

 

In den Eierkarton positionieren und die restlichen Eier, Stroh usw. wie am Bild anrichten. Einen größeren Holzschmetterling mit etwas Klebeband auf dem Holzspieß festmachen und den roten Draht um den Stiel drehen – in eine der Erhöhungen des Kartons stecken. Ihr könnt natürlich alles was euch einfällt in den Karton packen 🙂

Ein toller Hingucker und mal was anderes als die üblichen Nestchen 🙂

IMG_8551

 

Und weil´s gar so schnell ging, gibt´s noch ein richtig süßes Mitbringsel für eure Gastgeber 🙂

Osterei im Topf

wir brauchen:

  • einen kleinen Tontopf mit Untersetzer
  • grünes Bastelstroh
  • etwas Küchenkrepp
  • weiße Acrylfarbe
  • mittelgroßen Borstenpinsel
  • rotes Maskingtape
  • ein rotes Osterei

Den Topf und Untersetzer mit der weißen Farbe anmalen und trocknen lassen. Ihr müsst ihn gar nicht so sorgfältig bemalen, es kann ruhig der Ton etwas durchscheinen – das sieht dann so schön alt und abgenutzt aus 🙂 Wenn trocken, mit dem Maskingtape senkrecht Streifen rankleben, genauso auf den Untersetzer. Mit Küchenkrepp ca. 2/3 des Topfes zustopfen – mit dem Stroh ein Nestchen machen und auf dem Krepp platzieren. Ei drauf und tadaaa wir sind schon wieder fertig! Wenn ihr wollt könnt ihr das Töpfchen noch in ein Transparent Säckchen geben, die Öffnung umschlagen und mit Maskingtape zukleben.

IMG_8600

So, das war´s mal mit der ersten Fuhr vom Osterwahn 🙂

xoxo eure Kathi

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “{badum tschhh}…Ostern kann kommen 1.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s