{die Käfer Armee} oder Mottoparty für die Kleinsten…

Was kommt dabei raus wenn eine Mami und zwei Tanten den ganzen Abend verrückt in der Küche umher wuseln, voll gekleckert mit Zucker und Marmelade und obendrauf mindestens alle 10 Minuten eine Lachattacke bekommen? Nichts gescheites sollte man meinen! Meine Lieben, so war es aber nicht…anlässlich des 2ten Geburtstages meiner super knutschi Patentochter gab´s ein wildes Kuchen backen, bei dem es zum Glück keine weiteren Zeugen gab 😉

Das Nudelholz wurde geschwungen, das Fondant gerollt und hier und da natürlich mal genascht (ja, uns war hinterher ganz schön übel)! Aber die ganze Arbeit war´s wert, leuchteten uns doch am nächsten Tag 6 Kulleraugenpaare entgegen und mal ehrlich, was gibt es schöneres als begeisterte Kinderäuglein 🙂

Als sei das noch nicht genug, startete die Geburtstagsfete unter dem Motto >Marienkäfer flieg<

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie süß es war von so vielen Mini Marienkäfern umgeben zu sein, sogar die Kleinsten ließen sich nichts nachsagen und schmückten sich (na gut, die Mama war´s 🙂 ) mit Fühlern und entzückenden Capes! Hach, ich liebe Kostüm- Parties

Nach ausgiebigem Tanzen in der Hauseigenen Kinderdisco, gab´s dann auch endlich was zwischen die Beißerchen, die Torte wurde in Begleitung einer mehrstimmigen Interpretation des allbekannten >Happy Birthday to youuuu< aufgetischt! Wer nicht genug mit Torte hatte, der durfte auch noch bei leckeren Muffins ordentlich zulangen. Da strahlten nicht nur die Kinderäuglein 😉

Mit vollgestopften Mägen ging´s dann noch tatkräftig ans Geschenke auspacken und nach einer weiteren Tanzeinlage des Geburtstagskindes und den anderen Käfern war der Nachmittag auch schon wieder rum.

Wie sollte es auch anders sein? Natürlich gab´s auch noch ein kleines >give away< für jede Mami und jeden Käfer, damit der Abschied nicht so dolle schwer fällt 😉

Marienkäfer Cake Pops

Für die Kügelchen einfach hier klicken. Ich habe diesmal nur 20 Stück verziert und die restlichen Kügelchen einfach eingefroren, falls ihr mal schnell welche braucht – etwas antauen lassen und schon kann´s weiter gehen!

Was wir noch brauchen:

  • rote Candy Melts
  • schwarze Candy Melts
  • schwarze Cake Pop Stäbchen
  • Zuckeraugen (Ich nehme immer die von Wilton, aber ihr könnt natürlich auch jede andere Marke nehmen)
  • Cellophan Säckchen
  • schwarzes Geschenksband
  • Styroporblock mit Löchern
  • kleine Papier Stanitzel

Rote und schwarze Candy Melts nach Packungsanleitung schmelzen (Microwelle) und mit etwas Palmin soft anrühren, bis die Melts eine geschmeidige (nicht zu flüssige) Konsistenz annehmen. Nun die Stäbchen ca. 1 cm in die roten Melts tunken und vorsichtig in ein Kügelchen stecken. Diesen Vorgang mit allen Kugeln wiederholen. Zum kühlen und fest werden für einige Minuten in den Kühlschrank geben.

Wer noch keinen Styroporblock hat, bastelt sich einfach ganz schnell einen für die weiteren Arbeitsschritte. Dazu einen beliebig großen (er sollte in den Kühlschrank passen) Styroporblock zur Hand nehmen (er sollte mindestens 8-10 cm hoch sein) und mit Frischhaltefolie umwickeln, mit Hilfe eines Cake Pop Stäbchens Löcher in den Block stechen (genug Abstand zwischen den einzelnen Löchern lassen)!

Nun, die Cake Pops vollständig in rote Melts tunken und in den Block stellen. Sofort ab in den Kühlschrank damit. Wieder mit allen wiederholen. Sollten die Melts zu fest werden, einfach nochmal kurz in die Microwelle geben und gründlich durchrühren.

Etwas von den schwarzen Melts in Stanitzel füllen und damit Punkte, Fühler und Co. aufmalen. Auf die Vorderseite des Käfers eine „Platte“ malen und die Zuckeraugen darauf kleben. Wieder in den Kühlschrank geben und die restlichen genauso verzieren.

Zum Schluss, sobald alle fest sind, jedes Pop in ein Cellophan Säckchen packen und mit schwarzem Geschenksband zuschnüren.

Gut verpackt und insofern die Melts- Hülle keine Risse bekommen hat, halten euch die niedlichen Dinger gute 2 Wochen im Kühlschrank.

pops

Die Torte möchte ich euch unter gar keinen Umständen vorenthalten 🙂 Dazu hat die liebe Käfer- Mami einfach eine Erdbeercharlotte mit leckerer Erdbeer- Topfen Fülle gemacht um die schöne Kuppel zu erhalten. Mit rotem, schwarzen und weißem Fondant bekam das knuffige Ding den letzten Schliff! Die Fühler bastelten wir aus Cake Pop Stäbchen und klebten jeweils zwei Fondant Scheiben aneinander.

Für die Muffins musste ein alt bewährtes Rezept wiedermal herhalten! Ja ihr kennt es wahrscheinlich schon, nur zu Erinnerung gibt es das Rezept nochmal und zwar -> hierDen weißen Schokokern haben wir einfach weggelassen und diesmal Vollmilch Kuvertüre verwendet. Mit Fondant wird alles schöner 🙂 drum brezelten wir die Muffins noch schnell damit auf!

Loli

So, der Tag war erfolgreich und ich freue mich schon auf das nächste Gruppen backen mit Lachanfall Garantie 🙂

Wupps, fast vergessen! Die Melts, Stäbchen und Co. hab ich bei www.cakemart.at bestellt!

xoxo eure Kathi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s