Risotto Blitzrezept

Ich liebe Risotto! Mein Mann steht ja leider gar nicht drauf, zu klebrig und patzig meint er ist es. Eigentlich gar nicht wenn man es  richtig zubereitet, na gut ein wenig klebrig ist es schon, aber sonst wär´s ja kein Risotto 😉

Ein sturmfreier Abend (also ohne Mann und Gemecker) wurde deshalb schnell und ohne lang zu grübeln genutzt, um ein ruckzuck Risotto zu zaubern. In verschiedenen Rezepten liest man immer von ständigem und ununterbrochenem Rühren, das kann man sich hier mal sparen – gelingt auch ohne großem Aufwand!

Mein liebstes Risotto ist ja mit Hühnchen und Zucchini, wobei ich diesmal Shrimps und Karotten verarbeitet habe. Ich finde übrigens das zu jedem guten Risotto eine Handvoll Parmesan gehört, hier habe ich diesen allerdings weggelassen. Warum? Ich erzähl es euch…

Vor einigen Jahren war ich mit Freunden in einem Restaurant und bestellte mir mediterrane Nudeln mit Garnelen! Als ich dann die Bedienung um ein Schüsselchen Parmesan fragte, hielt mein guter Bekannter (der übrigens gebürtiger Italiener ist) schlagartig die Luft an und riss seine Augen furchtbar weit auf (ja, sein Ausdruck erinnerte mich an einen bestimmten Film! Wie hieß der noch gleich? Ach ja – DER EXORZIST)! Leicht verunsichert fragte ich ihn ob alles in Ordnung sei oder ob ich einen Teufelsaustreiber anrufen soll. Er räusperte sich, fasste mich an der Hand und sagte in einem ernsten sehr belehrenden Ton:

>Kathi, es ist ok wenn du das hier so isst! Aber bitte versprich mir, falls du jemals in deinem Leben in Sizilien sein solltest und dir Meeresfrüchte bestellst, verlange NIE, NIEMALS Parmesan dazu! Hast du mich verstanden? Die erschießen dich dort nämlich auf Ort und Stelle bei solch einem Fauxpas“<

Äh ok, also kein Parmesan zu Meeresfrüchten! Ich schwöre bei all meinen Schuhen, seit diesem Abend hab ich das auch nie wieder getan. Die Angst von einem um die Ecke lauernden Italiener erschossen zu werden, auch wenn ich nicht mal annähernd in der Nähe Siziliens bin, ist dann wohl doch größer als die Liebe zu Parmesan 🙂

Risotto mit Shrimps und Karotten

  • 250g Risotto Reis
  • 100g Lauch, in dünne Scheiben geschnitten
  • 100g Karotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 550ml kräftige Hühnerbrühe
  • 150ml Sahne
  • 40g Butter
  • 350g Shrimps
  • 1 TL Fischgewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • etwas fein gehackte Petersilie

Die Butter in einem mittelgroßen Topf schmelzen und den Reis darin glasig braten. Er sollte wirklich nur glasig sein und auf keinen Fall Farbe annehmen. Dann mit der Hühnerbrühe aufgießen und leicht köcheln lassen. Währenddessen den Lauch, die Petersilie, den Knoblauch und die Karotten in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Sobald ungefähr ein Drittel der Brühe eingekocht ist, die Karotten/Lauch Mischung unter den Reis rühren und auf kleiner Flamme weiterköcheln lassen. Sobald ca. die Hälfte der Brühe eingekocht ist, die Sahne einrühren und wieder weiterköcheln lassen. Immer wieder mal umrühren um ein ankleben zu verhindern. Die Shrimps waschen und mit dem Fischgewürz vermischen. In einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Sobald Das Risotto die Flüssigkeit aufgenommen und die richtige Konsistenz erreicht hat, die gebratenen Shrimps unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort anrichten und heiß genießen!

IMG_7834

IMG_7846

xoxo eure Kathi

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s