Babymampf-Bananenkekse

IMG_3959

Anlässlich des 1. Geburtstags meines Neffen, habe ich mir ein Keksrezept für ihn ausgedacht. Der Clou daran ist, dass sie keinen Zucker enthalten (nur ein bisschen Honig). Außerdem ist die Konsistenz sehr weich, damit auch die Zahnlosen unter uns nicht auf den Genuss verzichten müssen.

Ihr dürft euch jetzt allerdings keine Geschmacksexplosion erwarten! Das Rezept ist ausschließlich für kleine Leute konzipiert, deren Geschmackssinn noch nicht so „verdorben“ ist wie unserer. Tja und dass Zucker für die Zähnchen nicht gut ist, ist auch keine Neuigkeit ;-).

Meinem Neffen haben sie jedenfalls sehr gut geschmeckt. Er hatte in jeder Hand einen Keks und hat beim Mampfen die Küche (Gott sei Dank die von Oma) vollgesaut.

Zutaten:

100 g Haferflocken

100 g Dinkel-Vollkornmehl

100 g Butter (zimmerwarm)

1 Banane

1 EL Honig

1 Dotter

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Diesen für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Mit einem Eisportionieren gleich große Kuppeln formen und auf ein Blech mit Backpapier geben. Mit einem Löffel flach drücken. Die Kekse sollten eine Form haben, die auch kleine Händchen gut halten können. Bzw. nicht zu dick sein, damit die Kinder gut abbeißen können.

Für 20 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 200°C backen.

IMG_3967

Falls es euch nicht aufgefallen sein sollte … zum 1. Geburtstag ist der Rezeptschlüssel 1 :-).

Gruß und Kuss

Eure Sarah

Advertisements

Ein Gedanke zu “Babymampf-Bananenkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s