fruchtiges Früchtchen

Wisst ihr was so richtig toll ist? Ne Freundin zu haben die so einen riesigen Obstgarten hat, dass sie dem YO Früchtegarten locker Konkurrenz macht! Noch besser ist, das ich mich jedes Jahr nach Herzenslust bedienen kann 🙂 als Gegenzug hat sie freie Hand in meinem Gemüsegarten! Eine Hand wäscht bekanntlich die andere!

Nachdem ich diesen Herbst bereits 4 Kilo Pfirsiche gemopst hatte, erfreute sie mich noch mit lecker, saftigen Birnen – ich bekam so viele das ich anfangs gar nicht wusste was ich alles damit tun sollte. Nach einigem Hin und Her wurde daraus Marmelade – einmal mit Schoko *herrlich* und einmal mit Karamell *dahinschmelz* (die Rezepte möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, ein wenig müsst ihr euch allerdings noch gedulden) und nachdem noch immer reichlich Birnen überblieben, gab´s ganz klassisch einen Blechkuchen!

Besonders saftig und fluffig sollte er werden und vor allem so schnell wie möglich zusammen gerührt sein. Denn als ich auf die tolle Idee kam einen Kuchen zu machen, war es bereits 20:30 Uhr, aber es musste trotzdem sofort sein. Mein Männlein war auch ausgeflogen, so war niemand da der es mir hätte ausreden können 🙂

>hmmm< und >ähh< und >uiuiui< sagte ich wiederholt, gar wie ein Mantra und rührte und rührte (ja ok erwischt, gerührt hat die Küchenmaschine und ich bin davorgestanden und hab gejammert) aber der Teig war so dicklich und zäh, das ich mir erst gar nicht so sicher war ob der was wird oder ob´s eher wieder ein Fall für die Tonne ist. Zu meiner vollsten Verwunderung (und Erleichterung) blieb der Mülleimer leer und der Magen voll 🙂 saftig und fluffig war er allemal und übrig blieb nicht mal ein Krümelchen!

 

Birnen- Schoko Kuchen

  • 220g Butter, weich
  • 200g Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 150g glattes Mehl
  • 140g gemahlene Nüsse
  • 150g dunkle Kuvertüre
  • 1-2 EL Vanille Extrakt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 5-7 Birnen

Backofen auf 180° vorheizen.

Die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und achteln. Zur Seite geben, die brauchen wir erst am Schluss wieder. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiklar mit dem Salz zu festem Schnee schlagen. Die Dotter mit der weichen Butter und dem Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver sieben und mit den Nüssen unterrühren. Vanille Extrakt und flüssige Kuvertüre beimengen – vorsichtig den Schnee unterheben.

Gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und dicht mit den Birnenspalten belegen, diese tief in den Teig drücken.

Für ca. 30-40 min backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen!

IMG_7397

IMG_7401

 

Tja, nun ist alles Obst verarbeitet und das nächste Projekt am Start! Ihr werdet bald sehen 🙂

xoxo eure Kathi

Advertisements

2 Gedanken zu “fruchtiges Früchtchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s