Bouillon de poulet avec des quenelles de volailles

Hühnersuppe mit Klößchen

Diese Woche hat mich ein schrecklicher Krankheitsrückfall erwischt und mein sexy Krankenpfleger hat sich noch immer nicht sehen lassen :-(.

Nachdem ich eine Woche lang nur auf trockenen Milchbrötchen herumnagte, brauchte ich etwas Nahrhaftes. Großartig Aufkochen kam nicht in Frage, weil ich dafür noch viel zu schwach war/bin. Außerdem hab ich das Rezept auch noch gemopst.

Das Süppchen war allerdings derart lecker, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte. Meine Quelle war „Paris in meiner Küche“ von Rachel Khoo – ein sehr empfehlenswertes Kochbuch!

rachel khoo

Zutaten:

1,5 l Hühnerbrühe

2 große Karotten (grob zerkleinert)

1/2 Bund Schnittlauch gehackt

 

200 g Hühnerfilet

100 g Toastbrot (die Enden wegschneiden)

100 g Sahne

1 Ei

1 Eigelb

1 TL Salz

1 Prise Pfeffer

1 Prise Muskatnuss

 

Brühe und Karotten in einen großen Topf geben und 10 Minuten köcheln lassen.

Für die Quenelles alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Aus der Masse mit 2 Esslöffeln Klößchen formen und in die kochende Brühe einlegen. In ca. 5 Minuten sind sie gar (wenn sie an die Oberfläche steigen). Die Suppe beim Anrichten noch mit Schnittlauch bestreuen.

Frau Khoo gibt zusätzlich Champignons in die Suppe. Ich hatte keine zu Hause, also habe ich sie einfach weggelassen.

IMG_3911

 

Mit hüstelnden Grüßen

Eure Sarah

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s