Der blaue Kuchen…

Der blaue Kuchen ….

…. oder „ein Wutausbruch“

 

Als wohlerzogene junge Dame weiß ich mich durchaus zu benehmen. Immer freundlich Grüßen, Bitte und Danke sagen und niemals Fluchen. Aber manchmal …..

)/%$(=?( )&&$$/(   =/(%$$(/=) (aus Jugendschutzgründen zensiert)

Anlässlich des Geburtstages meiner Tochter, wollte ich ihr eine besondere Freude machen und eine himmelblaue Fondant Torte mit einem Einhorn drauf backen. Notiz an mich selbst …. Sommerliche Hitze + Fondant bearbeiten = keine gute Idee!

Die Verarbeitung war also auf Grund der Temperaturen nicht sehr einfach, aber es kam trotzdem ein durchaus passables Ergebnis raus. Über Nacht stellte ich das kleine Prachtstück in den Keller (der einzige Ort, der nicht heiß wie die Hölle war).

Am nächsten Tag, kurz vor der Party, ging ich wieder runter um die Torte rauf zu holen.

OK! Wer bist du und was hast du mit der richtigen Torte gemacht??? *panik*

Eine Hälfte war eingestürzt und überhaupt sah sie eher aus wie ein Autounfall :(.

Ich schnappte mir das Ding, rannte rauf und versuchte durch Drücken und Schieben wenigstens noch irgendwas zu retten. Und dann hörte ich es „tripp-trapp“ die kleinen Schrittchen des Geburtstagskindes. Kurz überlegte ich ob ich fluchtartig abhauen sollte. Nein! Ich musste mein Missgeschick beichten und konnte nur hoffen, dass sie nicht all zu enttäuscht sein würde.

Ich stellte mich also mutig, und berichtete was passiert ist. „Aha! Macht nix!“ war alles was sie sagte. *blödschau* Wie jetzt??? Zur Kenntnis genommen oder was??? Plötzlich kam mir ein Gedanke. Möglicherweise ist das nicht das Ende der Welt, möglicherweise wollen die Kinder nur eine Party feiern und fühlen sich nicht peinlich berührt, weil sie die hässlichste Torte der Welt vorgesetzt bekommen.

Nach längerem Hin und Her konnte ich auch das Einhorn vom Fenstersims holen, es überreden nicht zu springen und sich wieder auf die Torte zu setzen.

Endeffekt des ganzen war, den Kindern war es nicht einfach nur egal, es war ihnen komplett egal. Sie hatten jede Menge Spaß. Der Kuchen wurde zwischen einer Wasserschlacht im Pool und dem Geschenke auspacken verschlungen. Geschmeckt hat er ja. Und ich habe etwas gelernt. Man muss sich nicht selber immer so sehr unter Druck setzen, es darf auch ruhig mal etwas schief gehen.

Foto1 Foto

mit zerdrückten Grüßen

eure Sarah

Advertisements

3 Gedanken zu “Der blaue Kuchen…

  1. Schaut doch Klasse aus – kleiner Trost – mein erster Fondantversuch mit einer „Hello-Kitty“ Torte – auch Marmelade und Fondant mögen sich nicht – hab ich aber nicht gewusst – am Ende haben wir den Deckel wieder abgemacht – Marmelade abgekratzt und aus eine rosa Kitty gemacht – aber wie bei Dir – der Kleinen war es piepsegal – Hauptsache geschmeckt hat sie;-) LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s