Morgenstund ist ungesund…

Ich gestehe… Ich bin ein Morgenmuffel! Vor 08:30 geht bei mir mal gar nichts und Gott stehe dem Menschen bei der ernsthaft versucht sich um diese unangemessene Uhrzeit mit mir zu unterhalten… denn wie ein bekannter, sehr weiser, dicker, fetter, orange farbiger Kater schon zu sagen pflegte >Morgenstund ist ungesund<

Aufstehen und zur Arbeit torkeln – oder im gemütlichen, kuscheligen Bettchen liegen bleiben und einen auf „Fauler Willi“ machen! Ich bin mir sicher das ich nicht die Einzige bin, die sich jeden Tag diesem Dilemma stellen muss… Grund genug ein kleines Geheimnis mit euch zu teilen!

Es gibt eine klitzekleine Kleinigkeit die mir hilft zumindest einen Bruchteil des morgendlichen Griesgrams in mir zu verbannen! Das Wundermittel heißt

– Frühstück –

Stell mir ein ordentliches Frühstück auf den Tisch und am Besten noch ne riesen Tasse heiß, dampfenden Kaffee und du bist mein bester Freund!

Frühstücks Muffins 6 Stück (Rezept angelehnt an „Toast Cupcakes“ aus 130 Gramm Liebe von Renate Gruber, S. 163)

  • 6 große Toastscheiben
  • 6 dünne Scheiben Speck oder Schinken
  • etwas Parmesan
  • 1/2 Paprika
  • 2-3 Cocktailtomaten
  • 6 Bio Freilandeier
  • 40g Butter, zerlassen
  • 6 TL Sahne
  • Salz, Pfeffer

Mit der zerlassenen Butter fette ich 6 Aushöhlungen eines Muffin- Blechs gut ein. Die Ränder des Toastbrotes schneide ich ab und bestreiche diese großzügig mit flüssiger Butter – wird dadurch extra, super kross! Dazu nehme ich gerne großes, fluffiges Toastbrot oder Tramezzini – soll aber jeder für sich entscheiden was einem lieber ist. Spätestens jetzt das Toastbrot in für die Form passende Stücke schneiden, Ränder und Böden der Förmchen damit auskleiden. Nun mit Schinken, Speck, Käse oder allem nach dem euch lustig ist füllen…

 

IMG_6983

 

 

…jeweils ein Ei aufschlagen und vorsichtig oben drauf legen, ich nehme dafür einen Esslöffel…

IMG_6988

 

 

…noch ein TL Sahne und etwas Salz und Pfeffer auf jedes Ei…

IMG_6990

 

 

…und ab damit in das vorgeheizte Rohr – ca. 15 bis 20 min bei 180° backen (der Dotter soll noch flüssig sein)

Diesmal habe ich jeweils 3 der Toast Muffins mit Speck und Parmesan und 3 Stück mit Schinken, grünen Paprikastückchen und Tomatenscheibchen gefüllt. Ihr könnt natürlich eurer Fantasie freien Lauf lassen und jegliche Kombi kreieren nach der euer Bäuchlein schreit!

IMG_6994

Und so sehen die knusprigen Gute Laune Dinger aus, kurz bevor sie gnadenlos von mir verschlungen werden! Glaubt mir, ihr werdet mich spätestens nach dem Ersten Bissen verstehen 😉

xoxo eure Kathi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s